Neues Familienmitglied

Hauptforum - HIER WIRD DISKUTIERT...

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Montag 24. Juli 2017, 11:39

Tja,
Ich habs getan, die Rally is verkauft, die BMW auch.
Die neue EXC steht zum Verkauf .... (aber die Alte (EXC) bleibt)
:shock:

Aber ich bin dem Lc4 Motor nicht untreu geworden,
Allerdings gabs einen kleinen Farbwechsel im Hause, wobei das Blau geblieben ist.
Ja, habe mir eine Husqvarna 701 zugelegt.
IMG_20170723_160220.jpg

IMG_20170723_160313.jpg


Nachdem Donna sich eine 701 geholt hatte, bin ich letzte Woche damit zur Isle of Wight gefahren und muss sagen der neue Motor ist genial, die Federung braucht etwas Zuwendung. Husky hat die idiotische 4CS Gabel verbaut :?
Die originale Sitzbank ist eine Katastrophe, der Auspuff ist haesslich, der Tank zu klein .....etc.
Kann man aber alles beheben ;-)

Muss mich mit dem Umbauen allerdings im Moment noch zurueckhalten.
Erstmal einfahren und erste Inspektion machen lassen (Gewaehrleistung) dann gehts los :-)

cu
Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Elke » Montag 24. Juli 2017, 17:04

Herzlichen Glückwunsch!
Tja, was Frauen nicht alles bewirken :twisted:
LG Elke
Ich liebe mein Moppelchen
KTM LC4 Adventure R, Bj. 98
Elke
Urlauber
 
Beiträge: 412
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 18:39
Wohnort: Pforzheim

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Montag 24. Juli 2017, 17:11

Ja, ich halte sie persoenlich dafuer Verantwortlich.
Bildchen vom ersten Ausritt heute Mittag
IMG_20170724_130844.jpg

IMG_20170724_130912.jpg
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Samstag 29. Juli 2017, 16:03

Warnung

Seht zu das Ihr Euch einen Tracker ins Mopped verbaut. Und nicht sparen!
Mir wurden am Donnerstag Morgen 3 Motorraeder gestohlen.
Zwei davon mit Trackern.
3.5 Stunden spaeter waren die Moppeds im Polizeigewahrsam. Gefunden in einer Garage in einem Wohngebiet. Die Besitzerin, eine alte Frau, war sich nicht bewusst das die Garage von irgend jemandem benutzt wurde.
Die Strecke die die Tracker aufgezeichnet hatten half der Polizei die CCTV und automatischen Kennzeichen Erkennungen durchzusuchen.
Der erste Verdaechtige ist gefunden und der Fall wird immer klarer sodass es wohl sehr bald zu einer Verhaftung kommen wird.

Alles Dank der Tracker.

cu
Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon DirkG » Montag 31. Juli 2017, 15:26

Super!

Hoffe die Mopeds sind unversehrt.

Sind die Tracker am Bordnetz angeschlossen?
Habe soetwas für meine Modellflugzeuge auch im Einsatz. Als letzte Reserve...


Schönen Gruß
Dirk G
2002er LC4 640 Adventure
DirkG
Urlauber
 
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 07:01
Wohnort: Mitten in Witten

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Montag 31. Juli 2017, 22:36

HI Dirk,

Ja is am Bordnetz mit Backup Batterie und Zuendugserkennung.
Ich kann es nur empfehlen.

Moppeds sind seit heute wieder hier. Waren in den letzten Tagen im Polizeigewahrsam zwecks Fingerabdruck und DNA Suche.

Hab heute 4 Stunden gebraucht umm das Fingerabdruck Pulver wieder zu entfernen ..... watt ne Sauerei!
Soweit ich sehen konnte ist das Zuendschloss komplett kaputt, ein paar Kratzer hier und da.
Morgen werd ich die Gabel ausbauen und schauen wie das Innenrohr der Gabelbruecke aussieht.

Gruss
Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Sonntag 13. August 2017, 14:45

Und hier Ready to Race
STH_IMG_2017081300054.jpg
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon GG71 » Dienstag 15. August 2017, 21:41

Ach...
Kommt mir Alles seeehr bekannt vor :-)
Herzlichen Glückwunsch!
Wann kommst Du damit nach Stuttgart? Will probefahren, bevor ich kaufe. ;-)
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 829
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon choghart » Sonntag 27. August 2017, 20:53

Hallo,

sieht klasse aus die Husky! Wie schwer ist das Motorrad mit großem Windschild und wie weit reicht der Treibstoff etwa? Ich sinniere auch schon seit einigen Jahren wegen eines neuen Adventure-Substituts.

Gruß,
Jo.
choghart
Wochenendcamper
 
Beiträge: 39
Registriert: Montag 16. Juli 2007, 06:30
Wohnort: Salzburg, Austria

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Freitag 8. September 2017, 10:58

Moinsen,

bin gestern abend wieder Zuhause angekommen. Ich war die letzten Wochen in Griechenland auf der Serres Rally, als Schrauber und VAN-Fahrer.

Hatte leider bisher noch nicht die Moeglichkeit meine 701 mal richtig zu testen. Kann aber sagen das, als das Rade Garage Packet angekommen ist, ich zuerst dachte Rade hat die Haelfte der Teile vergessen, weil das Paket viel zu leicht erschien.
War aber alles drin.
Ich schaetze das die Verkleidung mit dem Tower (ohne Navigationsgeraffel) so um die 4-6Kg wiegt.
STH_IMG_2017081300062.jpg
STH_IMG_2017081300061.jpg
STH_IMG_2017081300050.jpg


Der extra Tank wiegt in etwa soviel wie der Lufikasten.
Anbau war sehr einfach, Passform ist gut bis sehr gut.
Windschutz der MSA Scheibe ist genial.
Fuer Adventure Betrieb ist dies der perfekte Vorbau.
Sieht meiner Meinung nach besser aus als der Nomad.Nl Vorbau, der die OEM KTM Rally Scheibe benutzt, die momentan mal wieder nicht lieferbar ist,
Tankvolumen sollte bei normaler Fahrweise 300-350Km (eininge sagen 400Km) ermoeglichen.

Donna hatte an Ihrer 701 den Wings Endtopf und den Dynojet Power Comander V als ich mit Ihrer 701 zur Isle of Wight gefahren bin, mit Rade Extra Tank. Der Verbrauch war gigantisch, keine 300Km.
Danach hatten wir Ihre 701 auf dem Pruefstand und haben den Power Comander ausgebaut und die ECU richtig programmiert. Nun ist die Reichweite bei ca. 380Km und noch besserer Durchzug von unten raus als mit dem PCV.

Beim Einbau des Tanks habe ich dan noch ein paar Gramm sparen koennen.
Der Tank kommt mit einem Alu Block bei dem man zur montage die Pumpe aus dem Tank ausbauen muss. Der 701 Tank hat aber schon eine Vorbereitete Stelle zum Anschluss von Zusatztanks. Als die 701 in 2015 vorgetellt wurde wurde auch ein Fronttank gezeigt der hier angeschlossen wird
IMG_20170809_165729.jpg
2017-08-10 11.39.32.jpg
.
Der K&N Luftfilter ist mein groesstes Problem. Fuer Sumo oder reinem Strassenbretrieb ist der ja OK, wenns staubig wird versagt er aber.
Habe dann ueber facebook den UniFilter aus Australien gefunden. Ist momentan auf dem Weg zu mir. Zwei Stufen Foam Filter, original fuer Buggies im Outback.

Bin momentan mit Rade im Gespraech um den Vorbau leicht zu veraendern, da mit Navigationsgeraffel der Tower zu hoch ist.
IMG_20170810_105848.jpg
IMG_20170810_105821.jpg


Auch fehlen noch ein paar Teile die noch nicht lieferbar waren..

Zur 701 selber, die Sitzbank der 2016 & 2017 Modelle is einer Eichenbohle sehr aehnlich. Die Aufkleber auf der Bank fallen nach ein paar Tagen ab.
In UK gibts unter Garantie aber nur neue Aufkleber und nicht wie in US die Bank der 2018 Modelle. Diese ist dann sehr kuschellig.
Ich hab mir eine Seat Concepts hohe Bank bestellt. Dazu dann mehr wenn sie hier ist.
Endtopf, original wiegt eine halbe Tonne und sieht scheisse aus und klingt noch schlechter ;-)
Habe mir einen G.P.R bestellt, dazu mehr wenn hier.
Meine 701 ist momentan noch Standart ausser dsem K&N, Mapping wird erst gemacht wenn der Endtopf und Luftfilter hier ist.
Moter ist eine Wucht. Zieht sauber von unten bis oben. Leistung ist mehr als der TKC80 vertraegt.#
Handling ist sehr gut und im Vergleich zur 690 fuehlt sich das Mopped viel leichter an wenn in der Garage herum manoevriert wird.
Bremsen sind einTraum verglichen mit der 660 oder 640, oder 450 :-)
ABS hab ich bisher noch nicht gespuert (noch nicht schottern gewesen) hab aber nun auch den ABS Dongle verbaut.

Einzige Kritikpunkte bisher sind
Die Fussrasten sind zu hoch, das Mopped ist fuer Zwerge konzipiert, Lenker ist zu niedrig.
Habe momentan die Pivot Pegz verbaut, werde aber wohl auf die tiefen Rasten das Kit701/Kit690 von Jon Florea zurueckgreifen.
Huqvarna/KTM hat als obere Gabelbruecke wieder diese unheilige Bruecke mit GummiBuffern (wie bei der 640) verbaut. Man muss die soliden Alu Einsaetze kaufen wenn man eine Lenkererhoehung verbauen will.

Der OEM Tacho ist nicht wasserdicht. Donna hat gerade Ihren zweiten bekommen. Mal schauen ob wir Die nicht besser abdichten koennen.

Ich denke ich werd noch ander Probleme finden. Die Gabel ist eine 4CS. Sie ist zwar eine Verbesserung im Vergleich zu der Gabel die in der KTM690 verbaut wird (die ist lebensgefaehrlich) aber ich hab da so meine Probleme mit der 4CS.
Habe alledings auch schon einen Umbausatz von Race-Tech US hier um die 4CS zu verbessern. Ich denke allerdings auch noch darueber nach eventuell die KTM SXF Gabel von 2014-2015 zu verbauen .... mal sehen.

Aber im grossen und ganzen ist die 701 schon die neue Adventure. Kann ich nur empfehlen!

gruss
Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Nächste

Zurück zu FORUM



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast