Neues Familienmitglied

Hauptforum - HIER WIRD DISKUTIERT...

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Scooby_doo » Samstag 9. September 2017, 20:53

Hallo Stefan,

tolles Motorrad hast du dir da angeschafft. Kannst du die angesprochene Thematik mit den verschiedenen Gabeln mal genauer erläutern?
Was genau ist so viel schlechter an der 690er Gabel, wie sind die Gabeln im Vergleich zu den 640 Adventure's (Baujahr 2000 +)?

Gruss Dominik
Scooby_doo
Wochenendcamper
 
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 14. April 2013, 19:35

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Samstag 9. September 2017, 21:43

Ich muss vorweg sagen das ich die Adventure Gabel (48USD 2003) nie an Ihre Grenzen gebracht habe, Sie ist aber identisch zu der EXC Gabel, siehe weiter unten.
Auch die Extreme Gabel meiner 660 Rally habe ich nie voll genutzt.

Die 690er Gabel ist extrem harsh und unter Rally Bedingungen neigt sie dazu sehr unkontrolliert zu reagieren. Jeder Schlag geht ungefedert durch den Lenker in die Handgelenke. Vorderrad versetzt bei Washbrett oder steinigem Untergrund, unkontrollierbar, Sturzgefahr und viel schnelleres ermueden des Fahrers = gefaehrlich!
Alle 690 Piloten auf den Rallies der letzten Jahre haben EXC oder SXC Gabeln verbaut, besseres Ansprech Verhalten und keine Fading Erscheinungen auch nach stundenlanger Tortur in sengender Hitze.
Die 4CS hatte ich zuerst auf der Hellas Rally in 2015 in meiner EXC Six Days und nach einingen Stunden wurde sie extrem hart und ruppig, liegt an der geringen Oelmenge und den kleinen Bohrungen im Kolben.
Nach der Six Days hatte ich mir dann eine EXC mit standard Gabel geholt und diese, wie auch die Gabel meiner alten 2004 EXC arbeitet einfach gut und ohne Probleme.
Die Gabel der 701 ist identisch mit der der Six Days.
Fuer Adventure Touring / Reisen und normales Endurieren ist die 4CS Gabel durchaus brauchbar.

Hoffe das hilft

Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Scooby_doo » Sonntag 10. September 2017, 07:31

Danke für deine Antwort. Dann würdest du die 690er Gabel sogar für Adventure-Riding / Touren für unbrauchbar abstempeln?

Habe beim durchgehen der Specs jetzt noch gesehen, dass die 701 noch 25mm mehr Federweg hat (gleich viel wie die 640er...). Dachte immer die Motorräder seinen praktisch baugleich?!
Scooby_doo
Wochenendcamper
 
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 14. April 2013, 19:35

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Sonntag 10. September 2017, 11:38

Scooby_doo hat geschrieben:Danke für deine Antwort. Dann würdest du die 690er Gabel sogar für Adventure-Riding / Touren für unbrauchbar abstempeln?

Habe beim durchgehen der Specs jetzt noch gesehen, dass die 701 noch 25mm mehr Federweg hat (gleich viel wie die 640er...). Dachte immer die Motorräder seinen praktisch baugleich?!


Ich wuerde die Gabel nicht abstempeln. Fur viele Fahrer reicht die voellig aus. Nur wenn man die 690 schneller machen will, sollte man hier investieren. Viele Leute kaufen sich teure Federbeine, wobei das der 690 garnich schlecht ist und vergessen die Gabel. Und EXC Gabeln sind recht guenstig zu bekommen ;-)

690 und 701 sind in einigen Teilen anders.
Soweit ich weiss, muss das aber nochmals genauer erkunden, ist der Rahmen anders, Lenkkopfwinkel ist anders,
Federbein und Gabel sind anders. Tank ist anders, Sitzbank und Plastics :-) sind anders.
Die Liste ist wahrscheinlich kuerzer wenn man sagt die Motoren der 701 2017 und 690 2017 sind identisch.
Raeder und Bremsen sind kompatibel. Das wars dann aber auch schon.

Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Freitag 15. September 2017, 15:18

Die Seat Concepts Sitzbank ist eingetroffen
Seat_Adventure-Gear_UK001.jpg

sehr komfortabel
Seat_Adventure-Gear_UK003.jpg

und etwas hoeher als die Originale
Seat_Adventure-Gear_UK004.jpg
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon Happe » Dienstag 19. September 2017, 13:18

Wetterchen am Sonntag war dann mal kurzfristig brauchbar um mal eben schnell eine Runde durch die Brecon Beacons zu duesen
IMG_20170917_123144.jpg


Sitz ist sehr bequem, allerdings etwas rutschig.
Mopped gefaellt mir immer mehr

Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2415
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Neues Familienmitglied

Beitragvon bobmobile » Mittwoch 4. Oktober 2017, 14:16

ok- der rallyumbau macht sinn !! wollte schon fragen was machste mit dem ding??

umbau gefällt mir- gute alternative zur 690er !
03er 640 adventure - (über 50tkm- still goin strong)
Arctic Cat Wildcat 1000
bobmobile
Weltreisender
 
Beiträge: 629
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 12:55
Wohnort: vienna

Vorherige

Zurück zu FORUM



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast