Nix Strom, nix Benzin

Hauptforum - HIER WIRD DISKUTIERT...

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon GG71 » Mittwoch 2. September 2015, 17:12

Hallole,

aus aktuellem Anlass 2-3 Fragen an die @DV-Experten:
1) Nix Benzin: Welche Erklärung wäre denkbar für einen fast 100% leeren Tank bei Autobahnfahrt (Notlösung) und Benzinhahn rechts zu, links in Normal-Stellung (nicht auf Reserve)? Nein, Bielefeld und/oder Bermuda-Dreieck waren nicht Teil der gewählte Route. Kommt es mal vor, dass ein Benzinhahn nicht richtig schließt und die fleißige Mikuni-Benzinpumpe alles leersaugt?!

2) Nix Strom: Wenn Batterie bei zügiger Fahrt (auch 6 Std. im Regen) leer wird, was schaut man den am besten als erstes an? Gibt es typische Stellen? Bevor ich von Lichtmaschine über Laderegler und den kompletten Kabelbaum samt Stecker durchmesse (dauert ca 2 Monate?!).

Vielen Dank im Voraus für Eure konstruktive Vorschläge.
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon Ralf Kiefer » Mittwoch 2. September 2015, 17:43

GG71 hat geschrieben:1) Nix Benzin: Welche Erklärung wäre denkbar für einen fast 100% leeren Tank bei Autobahnfahrt (Notlösung) und Benzinhahn rechts zu, links in Normal-Stellung (nicht auf Reserve)? Nein, Bielefeld und/oder Bermuda-Dreieck waren nicht Teil der gewählte Route. Kommt es mal vor, dass ein Benzinhahn nicht richtig schließt und die fleißige Mikuni-Benzinpumpe alles leersaugt?!

War Dein Mikuni-Benzinhahn, also der auf der linken Seite, schon jemals dicht? Vielleicht bei der Auslieferung. Meist verliert der das Benzin auch nach draußen, also durch den Spalt vom Drehschieber.

GG71 hat geschrieben:2) Nix Strom: Wenn Batterie bei zügiger Fahrt (auch 6 Std. im Regen) leer wird, was schaut man den am besten als erstes an?

Zuerst die Spannung im Bordnetz bei laufendem Motor anschauen. Wenn bei ausgeschalteten Verbrauchern die Spannung nicht wenigstens über 14,0Volt liegt, liegt schon mal der erste Hinweis vor. Bei eingeschaltetem Licht sollten die 14,0Volt spätestens ab 3000/min überschritten werden.

Wenn nicht: Steckverbinder zwischen Gleichrichter/Regler anschauen. Der eine sitzt unter dem Tank kurz vor dem Vergaser. Drei gelbe Kabel gehen zur LiMa, zwei weitere zur Zündbox. Verschmorte Kontakte, verfärbter Plastikkragen oder abgefaulte Kabel können die Ursache sein, daß die Leistung von einem oder gar zwei Dritteln der LiMa-Leistung nicht im Bordnetz ankommen.Dasselbe gibt's auf der anderen Seite mit den zwei Kabeln in rot und schwarz, AFAIR. Wenn's nicht die Kontakte sind, kann einerseits Gleichrrichter/Regler kaputt sein, andrerseits auch die LiMa ein Problem in einer Wicklung haben. Da die Zünding offensichtlich funktioniert, werden es wohl kaum die beiden Wicklungen sein, die die Zündbox versorgen. Trotzdem bei laufendem Motor die drei Wechselspannungen zwischen den drei Kabeln aus der LiMa messen. Mit einem handelsüblichen Einfachmultimeter (Zahlenwerte bei dieser Art von "Messung" bitte nicht glauben!) solltest Du Werte zwischen 30 und 90VAC ablesen. Je nach Drehzahl und Last.

Bekommst Du anständige Werte aus der LiMa, steht folgerichtig der Gleichrichter/Regler im Verdacht.

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1299
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon GG71 » Mittwoch 2. September 2015, 17:58

Hi Ralf,

also ich habe schon eine ganze weile sich selbst verschließenden Schnellkupplungen an den Benzinleitungen,
deshalb kann ich nicht über Benzinflecken unter dem abgenommenem Tank berichten|dementieren.

So weit ich mich besinnen kann war aber der besagte BH meistens dicht. Nach Außen auf jeden Fall. Es war ja mal fest gewesen, d.h. Verdrehen ging nicht mehr. Seither sprühe ich immer wieder mal ein wenig Kettenspray (Teflon) hin.
Ich werde am Fr Abend mal Sprit rein kippen und die Schläuche abziehen, ob was tropft. Wobei es bei 130km/h Dauertempo ganz schön tropfen müsste, damit die Karre ohne zu zicken bis 0,1 L Tankfüllstand weiterfährt.
Das muss natürlich mitten in der Nacht nach 3000km Gesamtstrecke 30km vor der Haustür passieren, sonst wäre es ja langweilig :-\
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon kartman » Mittwoch 2. September 2015, 18:15

Die "Nicht-Reserve" wird ja über einen Messingstab im Benzinhahn geregelt. Wenn der abbricht / weggammelt, hast du quasi immer Reserve, wäre auch eine Möglichkeit.
´99 660 Rally
´04 640 LC4 Prestige Supermoto
´04 660 Rally Replica im Aufbau
kartman
Urlauber
 
Beiträge: 467
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 17:02
Wohnort: Cottbus

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon GG71 » Mittwoch 2. September 2015, 18:18

Hi Ralf,

Spannungsregler war am Schnorchel, Gleichrichter unterm Tank oder war 's umgekehrt? Sitzbank ab geht schnell, Tank & Lampenmaske ist ein Heck-Meck...
An die 3 Kabel aus der Lima komme ich auch nur bei gestripter @DV dran?

@All:
Wer hat noch 41er Keihin in Verbindung mit dem dicken Akara Krümmer?
Ist eine zuverlässige Methode bekannt den Kammer der Beschlenigungspumpe vom Kümmer fernzuhalten?
Die Inbusschraube frisst sich langsam aber sicher in den Titan rein, obwohl ich den Versager mehrmals weggedreht (viel geht nicht, da Rahmen sau eng) habe.
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon GG71 » Mittwoch 2. September 2015, 18:20

Hi Kartman,

stimmt, das zu prüfen müsste ich jetzt noch im leeren Zustand den BH herausschrauben.
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon Ralf Kiefer » Mittwoch 2. September 2015, 18:30

GG71 hat geschrieben:Spannungsregler war am Schnorchel, Gleichrichter unterm Tank oder war 's umgekehrt?

Gleichrichter/Regler ist eine Einheit. Da Du (noch) den serienmäßigen Luftfilterkasten fährst, ist es das mit Kühlrippen versehene Teil zwischen Tank und Luftfilterschnorchel unter der Sitzbank. Ich vergesse das immer wieder, weil meine "geringfügig"[tm] anders ist und dieses Teil am Geweih der Frontverkleidung sitzt.

GG71 hat geschrieben:Sitzbank ab geht schnell, Tank & Lampenmaske ist ein Heck-Meck...
An die 3 Kabel aus der Lima komme ich auch nur bei gestripter @DV dran?

Der 3fach-Stecker der Kabel aus der Lima ist vor dem Vergaser in dem Dreick aus Rahmenrohren.

GG71 hat geschrieben:Die Inbusschraube frisst sich langsam aber sicher in den Titan rein, obwohl ich den Versager mehrmals weggedreht (viel geht nicht, da Rahmen sau eng) habe.

Diese Lösung halte ich für nicht gerade vorteilhaft, aus sehr vielen Gründen, z.B. auch die Temperatur für den Vergaser.

Wg. Benzinhahn: das Messingröhrchen, wie erwähnt, ist der Schlüssel zur Tankreserve. Ich würde erstmal den Tank gar nicht zerlegen, sondern 10l Benzin oben rein, und diese in den Kanister ablassen. Einfachster Test, ob die Reservestellung funktioniert. Wenn Du den Bezinhahn ausbauen mußt, wird's knifflig, den Anschluß zwischen Benzinhahn und Tank dicht zu bekommen.

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1299
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon kartman » Mittwoch 2. September 2015, 19:15

Die entsprechende Schraube im Keihin gegen eine Senkkopf zu tauschen sollte das Problem mit 1mm Luft beheben.
´99 660 Rally
´04 640 LC4 Prestige Supermoto
´04 660 Rally Replica im Aufbau
kartman
Urlauber
 
Beiträge: 467
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 17:02
Wohnort: Cottbus

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon GG71 » Mittwoch 16. September 2015, 10:26

Update:
Batterie geladen, 10l Super reingekippt - Dickerchen lief wieder :-)

Nix Benzin:
Schläuche abgezogen, Benzinhähne Li & Re dicht. Sprit Ablassen ~3L verbleiben im Tank...
Bild

Nix Strom:
Bild
Schuldigen wahrscheinlich gefunden.
Die Kontakte waren lose und oxidiert.
Soll ich den Stecker tauschen? Oder nur neu crimpen?
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Nix Strom, nix Benzin

Beitragvon Ralf Kiefer » Mittwoch 16. September 2015, 10:56

GG71 hat geschrieben:Nix Benzin:
Schläuche abgezogen, Benzinhähne Li & Re dicht. Sprit Ablassen ~3L verbleiben im Tank...

Wo Benzin rauskommt, muß was anderes rein. An die Tankbelüftung hattest Du sicher gedacht ;-)

Außerdem finde ich es sehr interessant, daß bei Deinem Tank Weizen (Bio-Sprit E100?) rauskommt. Das schafft meine Adventure definitiv nicht. Muß wohl am falschen Baujahr liegen :-)

GG71 hat geschrieben:Schuldigen wahrscheinlich gefunden.
Die Kontakte waren lose und oxidiert.
Soll ich den Stecker tauschen? Oder nur neu crimpen?

Der Übergang zwischen Litze und gecrimpter Stelle sieht nicht so toll aus, was man auf diesem Foto nur grad so erkennen kann. Neuen Flachstecker dran und das Gegenstück zusammenbiegen. Wenn da massiv Oxidationsspuren waren (auf dem Foto erkenne ich keine), dann solltest Du das beobachten, ob's an Feuchtigkeit (an dieser Stelle nicht soo wahrscheinlich) oder an einer ungeschickten Materialpaarung von Stecker und Buchse liegt.

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1299
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Nächste

Zurück zu FORUM



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste