690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Hauptforum - HIER WIRD DISKUTIERT...

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon tobi » Sonntag 26. August 2012, 22:11

Wer hat bei dem geilen Umbau den Krümmer so beschissen tief verlegt, da kann man sich ja gleich eine F 800 GS von BMW kaufen.


Sehr qualifizierter Kommentar. :D
LC4 Adventure ´04
LC4 Adventure ´07
http://www.cologne2cologne.com
tobi
Urlauber
 
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 19:11
Wohnort: Köln

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon FireFighter » Montag 27. August 2012, 08:07

Der tiefe Krümmer hatt bei den Rally's noch ne ganz andere bedeutung.

Denn die 660 und 690 Rally z.b. haben vor dem Federbein die batterie Sitzen - die würde der krümmer mit der zeit zerkochen.

Ebenso dient die Tiefe Krümmerführung zur Thermischen entlastung des Federbeins.

Und außerdem sieht es eben verdammt nach Rally aus :lol:
FireFighter
Urlauber
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 20:12
Wohnort: Overath

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon Markus Oberbichler » Dienstag 28. August 2012, 22:07

Dass Federbein kann man aber auch thermisch entlasten indem man den Augleichsbehälter wo anders hion verlegt, so wie man es bei den alten Lc4 Rallys gema<cht hat.
Markus Oberbichler
Frischling
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 2. Juli 2012, 21:28

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon FireFighter » Mittwoch 29. August 2012, 04:52

Das ist schon richtig.
Aber Trotzdem wäre dann ein Großer Teil Öl im bereich des heißen Krümmers.

Und da ab 99 die neuen Hecktanks kahmen, welche das federbein quasie komplett umschlossen, bekahm das Federbein kaum noch kühlenden fahrtwind ab.

Und 99/2000 waren ja die Rallye's mit dem Ausgleichsbehälter am Schlauch :wink:
FireFighter
Urlauber
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 20:12
Wohnort: Overath

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon Happe » Mittwoch 29. August 2012, 08:46

FireFighter hat geschrieben:Das ist schon richtig.
Aber Trotzdem wäre dann ein Großer Teil Öl im bereich des heißen Krümmers.

Und da ab 99 die neuen Hecktanks kahmen, welche das federbein quasie komplett umschlossen, bekahm das Federbein kaum noch kühlenden fahrtwind ab.

Und 99/2000 waren ja die Rallye's mit dem Ausgleichsbehälter am Schlauch :wink:


Moinsen,
1998 nicht 99 :wink:

Bild

1998 hatte die Rally die Plastics, Federbein und Auspuff der 99er und Rahmen und Motor der 97er
Ach ja, Erstzulassung Feb. 1998, also devinitiv kein Modell 99 :wink:
cu
Stefan
KTM Lc4 Rally 660 '98; KTM 450 EXC '04; KTM EXC 450 '16; Yamaha XT500 '83; BMW GS1150 '02
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2409
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon FireFighter » Donnerstag 30. August 2012, 13:23

Laut KTM gab 1998 keine eigenständige Rallye - zumindest keine Teilekataloge zu dem Jahr.

Zumindest keine käufliche Replica.
Die kahm erst 1999 (mit WP50) und 2000 dann mit WP43
FireFighter
Urlauber
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 20:12
Wohnort: Overath

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon Happe » Donnerstag 30. August 2012, 15:22

FireFighter hat geschrieben:Laut KTM ...


Mit wem hast Du denn da gesprochen?
Ich hab das hier vor mir liegen :wink:
Rally_010.jpg


cu
Stefan
KTM Lc4 Rally 660 '98; KTM 450 EXC '04; KTM EXC 450 '16; Yamaha XT500 '83; BMW GS1150 '02
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2409
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon FireFighter » Samstag 1. September 2012, 09:50

Happe hat geschrieben:
FireFighter hat geschrieben:Laut KTM ...


Mit wem hast Du denn da gesprochen?
Ich hab das hier vor mir liegen :wink:
Rally_010.jpg


cu
Stefan


GENAU der Fehlt mir noch :cry:

Weil sonst hab ich eigentlich bis 2013 alle teile kataloge :roll:
FireFighter
Urlauber
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 20:12
Wohnort: Overath

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon Roland K » Samstag 4. Juli 2015, 15:09

Hallo,

ich greife diesen alten Thread nochmals auf. Mein Kumpel sucht eine 640 LC4 Adventure und da ich schön länger mit einer 690 R schwangere gehe werde ich die Maschine weiter reichen. Die neue Maschine soll eine 690 Adventure werden.

Die Basis steht schon (fast) fest. Es wird eine 2012 Enduro R. Gibts günstig mit wenig KM.
Es soll ein RallyRaid-Vorbau EVO2 angebaut werden, so dass das dann so ausschaut:

Bild

Bild

Der Basel-Umbau würde mir auch sehr gut gefallen, jedoch liegt der preislich in einer anderen Liga. Hab da mal was von > 5000 € gelesen, was mir für einen Adventure-Umbau mit gelegentlichen Rallyeinsätzen (Hobbypilot) einfach zu teuer ist. Hat wer Erfahrungen mit dem RallyRaid EVO2 oder eine bessere Lösung?

Grüße

Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

KTM 640 Adventure 2002
Husaberg TE300
Husqvarna TE450ie
Roland K
Urlauber
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 17:56
Wohnort: (D) Mahlberg

Re: 690 R Umbau evtl, mit Reiseerfahrung

Beitragvon kartman » Samstag 4. Juli 2015, 20:36

Im Advrider Forum war einer mit den ganzen Zusatzlösungen unzufrieden und adaptiert sich jetzt eine 2015er 450 Rally Verkleidung an seine 690.

http://advrider.com/forums/showthread.php?t=1016239
´99 660 Rally
´04 640 LC4 Prestige Supermoto
´04 660 Rally Replica im Aufbau
kartman
Urlauber
 
Beiträge: 467
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 17:02
Wohnort: Cottbus

VorherigeNächste

Zurück zu FORUM



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste