Baja 300 08.05- 13.05

Infos, Termine und Geschichten zu Rallies und Rennen

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon el_heinzo » Donnerstag 11. April 2013, 20:20

Moin Leute,

der Happe hat ja schon nen paar schöne Rallyes zusammengefasst, aber doch glatt die Baja vergessen :D. Fährt von euch wer dieses Jahr mit? Der Kartman und ich (Startnummer 115) sind dabei und es ist unsere erste Rallye. Vielleicht sieht man sich ja :)

http://www.baja300-mitteldeutschland.de/
Zuletzt geändert von el_heinzo am Montag 10. Juni 2013, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
el_heinzo
Urlauber
 
Beiträge: 258
Registriert: Donnerstag 21. April 2011, 15:53
Wohnort: Eisenach

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon Happe » Freitag 12. April 2013, 11:09

Ich wollte nur die Rallies aufzeigen die in zivilisierten Gebieten ausgetragen werden.
Der wilde Osten der Republik ist mir da zu gefährlich ....... *duck und wech* :mrgreen:



Hab bestimmt noch einige andere vergessen 8)

Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2431
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon bobmobile » Freitag 12. April 2013, 15:32

...viel spaß euch 2en- habs schon im lc4 forum gelesen- nicht vergessen foto u. vids machen ;-))
03er 640 adventure - (über 50tkm- still goin strong)
Arctic Cat Wildcat 1000
bobmobile
Weltreisender
 
Beiträge: 631
Registriert: Montag 30. Oktober 2006, 12:55
Wohnort: vienna

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon Roland K » Freitag 12. April 2013, 18:33

Hi,

ich wat schon 3x bei der Baja Saxonia (nun Baja 300) und das war vom Wetter abgesehen immer eine tolle Veranstaltung. Teilweise schaut das aus wie auf dem Mond und dann wieder Singletrail durch den Wald. Sicher ist (so man kann), es ist eine recht schnelle Rallye mit großem Sandanteil. Bin dieses jahr um die Zeit im Balkan unterwegs ....

Viel Spaß!

Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

KTM 640 Adventure 2002
Husaberg TE300
Husqvarna TE450ie
Roland K
Urlauber
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 17:56
Wohnort: (D) Mahlberg

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon el_heinzo » Samstag 13. April 2013, 13:12

Danke fürs Daumendrücken, die Zeit vergeht wie im Flug und so langsam rückt die Baja näher. Ich bin gespannt wie es läuft und vorallem ob der Bock durchhält :mrgreen:
el_heinzo
Urlauber
 
Beiträge: 258
Registriert: Donnerstag 21. April 2011, 15:53
Wohnort: Eisenach

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon Roland K » Samstag 13. April 2013, 14:17

Der Bock hält das durch, so Du dich damit nicht hinpackst. Während dem Fahren fällt da meidet nur der Fahrer aus. Ohne entsprechende Tiefsanderfahrung kann das zuweilen etwas anstrengend werden. Grundsatz im Tiefsand: Gewicht nach hinten und voll am Kabel ziehen. Je schneller, je einfacher :-)

Bild

Die Landsachft ist teilweise wie auf dem Mond:

Bild
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

KTM 640 Adventure 2002
Husaberg TE300
Husqvarna TE450ie
Roland K
Urlauber
 
Beiträge: 186
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 17:56
Wohnort: (D) Mahlberg

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon kartman » Samstag 13. April 2013, 20:08

Ja, bald ist es soweit, und ich habe erst letzten Sonntag nach knapp 5 Monaten ohne jegliche Fortbewegung auf 2 Rädern die (überhaupt) allerersten 50 (Test)Kilometer mit der 660 Rallye absolviert :oops: Habe mir das mit der Vorbereitung alles etwas anders vorgestellt aber durch ständige Krankheit und Winterwetter wurde da bisher nichts draus und jetzt wirds knapp :cry:
´99 660 Rally
´04 640 LC4 Prestige Supermoto
´04 660 Rally Replica im Aufbau
kartman
Urlauber
 
Beiträge: 469
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2008, 17:02
Wohnort: Cottbus

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon el_heinzo » Montag 10. Juni 2013, 19:56

Hallo ihr Rallyeverrückten,

ich hab euch nen kleinen Bericht über die Baja 300 versprochen und hier kommt er nun. Ich bin dieses Jahr
zusammen mit dem Kartman und dem TimFinnegan die Baja 300 gefahren und ich muss sagen es war sehr genial. Wir sind Mittwoch schon
angereist um uns so wenig wie möglich Sress zu geben. Im Tagebaugelände hieß es dann Lager aufbauen Mopeds bereit
machen und erstmal umsehen. Es sind dort wirklich ne Menge Bekloppte unterwegs gewesen und es herrschte ne sehr gute
Stimmung auf dem Platz.

Am Donnerstag hieß es dann anmelden, Roadbook vorbereiten und zur technischen Abnahme gondeln.
Es hat alles gut geklappt bis das Wetter zum Abend hin sich sehr verschlechtert hat. Besser gesagt es hat geschüttet
wie aus Kübeln. Mit nem flauen Gefühl im Magen sind wir zum abendlichen Meeting. Das ganze ging bis 22.00 Uhr und danach
hieß es nach etlichen Roadbookänderungen alles nochmal schnell umzuändern und so schnell wie möglich ins Bett zu kommen.
Aufstehen war nämlich um 4.15 angesagt. Frühs also raus, schnell nen Kaffe gekocht angezogen und was zu futtern reingeschoben.
So ging es zum Vorstart und langsam machte sich Nervosität breit. Wir starteten in Zehnergruppen und ein ganzer Tag voller
metertiefem Schlamm, Sand, Schotter und Bergbaustrecken lag vor uns. Leider ist Kartman nach etlichen Kilometern schwer
gestürzt und hatte sich den Arm ausgekugelt. Ich war direkt hinter ihm und es war kein schöner Anblick. Die anderen
Motorradfahrer hielten sofort an und eilten zu Hilfe. Wir haben dann die Rettung angerufen und die waren auch sehr schnell da.
Mit nem flauen Gefühl im Magen bin ich dann weiter, ich habe den Rest des Tages es ruhig angehen lassen. Es stand ja nichts
auf dem Spiel und Montag hieß es wieder arbeiten. Teilweiße waren die Pfützen so tief das ich mit der ADV bis zur Sitzbank drin stand.
Ein Glück das sie nicht abgesoffen ist. Die Schlammfelder waren ebenfalls sehr tief und als ich einer Husky Fahrerin
helfen wollte bin ich selber Hüfttief im Matsch versunken. Nach knapp 4 Stunden bin ich im Ziel angekommen und fix und alle.
Aber es hieß Zähne zusammen beißen, Karre waschen und reparieren, Roadbook vorbereiten und ausruhen. Kartman kam auch aus dem Krankenhaus wieder
und hat den Rest des Wochenendes die Zeit totgeschlagen bzw. mir geholfen. Abends gings wieder zum Meeting, auch wieder Streckenänderungen und
versuchen so schnell wie möglich ins Bett.

Aufstehen war wieder um 4.15 Uhr angesagt nur diesmal wegen dem Muskelkater ging alles etwas langsamer.
Wieder zum Vorstart gegondelt und gestartet, die zweite Etappe war etwas trockener aber trotzdem sehr schlammig und schmierig. An der schlimmsten Stelle der
Strecke, einer metertiefen Schlamm Pfütze mit unterwasser Spurrillen und randvoll mit Wurzeln. Genau an der stelle hab ich mich
festgefahren und in dem Moment ist mir noch die Kette zwischen Kettenrad und Radnabe gesprungen. Das hab ich natürlich nicht gemerkt da Unterwasser. :mrgreen:
Ich also immer volles Rohr Gas bis ich merkte das sich gar nix dreht. Im ersten Moment dachte ich das die Kupplung hinüber sei
aber nach dem wir die karre raus gezogen haben hab ich den defekt gesehen. Zum Glück dachte ich da die Bergung meiner Karre sicher Tage gedauert hätte.
Im Ziel angekommen war ich froh das ich heil durchgekommen bin und über meine Grenzen gegangen bin. Teilweise waren abschnitte dabei
die ich mich sonst nie im Leben getraut hätte. Insgesammt bin ich zwöflter geworden und ganz zufrieden mit dem Ergebnis dafür das es die
erste Rallye und auch noch unter solchen umständen war.

Ein großer Dank geht an Kartman und Tim Finnegan mit denen ich gestartet bin sowie der gesammten
Orga und Helfern. Es war ein tolles Wochenende nun erfreut euch an den Bildern :)

lg Heinzo

Bild

Bild

Bild

Mein Bike nach der ersten Etappe :mrgreen:
Bild

Bild

Bild

Hier noch ein Paar Links von mir

http://www.vdvsportsmedia.com/photo/NTg ... a-300.html
http://www.vdvsportsmedia.com/photo/MjY ... a-300.html
http://www.vdvsportsmedia.com/photo/NjU ... a-300.html
http://www.vdvsportsmedia.com/photo/ODA ... a-300.html
el_heinzo
Urlauber
 
Beiträge: 258
Registriert: Donnerstag 21. April 2011, 15:53
Wohnort: Eisenach

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon Ralf Kiefer » Montag 10. Juni 2013, 21:46

el_heinzo hat geschrieben:Hier noch ein Paar Links von mir

Was hast Du denn mit dem armen BMW-Fahrer gemacht? Der kam ja vor lauter Breite gar nicht an Dir vorbei ;-)

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Re: Baja 300 08.05- 13.05

Beitragvon el_heinzo » Dienstag 11. Juni 2013, 20:31

Ja war ne blöde Stelle :mrgreen: bin da zweimal hintereinander umgefallen und er hat jedes mal zugeschaut :D
el_heinzo
Urlauber
 
Beiträge: 258
Registriert: Donnerstag 21. April 2011, 15:53
Wohnort: Eisenach

Nächste

Zurück zu Rallies & Racing



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron